Vanille-Aprikosen Muffins

Vanille-Aprikosen Muffins

Vanille-Aprikosen Muffins ❤ diese kleinen Süssen sind schön fruchtig und haben ein feines Vanille Aroma, noch dazu sind sie durch und durch LowCarb 😋🤗

Ihr könnt sie leicht und schnell nachmachen! Ich habe sie in meiner Tefal Cake Factory gebacken aber natürlich könnt ihr die Muffins auch in eurem Backofen backen.

Die Aprikose, im bairisch-österreichischen Sprachraum Marille, in Rheinhessen auch Malete genannt.

Das Fruchtfleisch ist Zutat vieler Speisen, insbesondere der österreichischen Küche. Marillenkonfitüre gab der Aprikotur* ihren Namen und Marillenmarmelade ist sowohl unverzichtbarer Bestandteil der Sachertorte als auch Füllung unter anderem von Faschingskrapfen. Marillen sind Hauptzutat u. a. von Marillenknödeln und Wiener Wäschermädeln. Ein großer Teil der Ernte wird auch zu Marillenschnaps gebrannt, sowie auch zu Marillenessig.

*Aprikotur, wird oft als Grundlage für Fondantglasur verwendet, denn sie verhindert den Wasseraustausch zum Gebäck, wodurch die Glasur länger glänzend bleibt. Die Konfitüre wird, je nach Anwendung, mit Zucker und Wasser aufgekocht.

REZEPT für 6-8-Stück

1 Eier
40 ML Öl
150g Joghurt
80 g Erythrit
ein paar Tropfen Butter-Mandel Aroma
150g Mandelmehl
1 TL Backpulver
1/4 TL Natron
1/2 Prise Salz
ca. 200g Aprikosen


Eier, Öl, Joghurt und Erythrit in eine Schüssel geben und mit dem Mixer verquirlen. Anschließend Mandelmehl, Backpulver, Natron und Salz dazugeben und schnell zu einem sämigen Teig vermischen.
Ich gebe in die Muffins Backform immer direkt die Papierförmchen hinein. Den Teig mit einem Löffeln in die Förmchen geben.


In der Cake Faktory Programm P2 (kleine Kuchen) für ca. 30 min. bzw. für die selbe Zeit bei 180 Grad Ober-Unterhitze im Backofen backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Lust auf mehr?

Mein Newsletter!