Eine rundum gesunde Ernährung

… heißt für mich: fühle dich in deiner Haut, in deinem Körper wohl.

Ein gesunder Geist lebt in deinem gesunden Körper, d.h. nichts geht ohne die richtige Einstellung. Du musst dich bewußt für DICH entscheiden. Für mich persönlich geht es hier nicht um ein Kilo mehr oder weniger oder gar um Verzicht und schon gar nicht um Diätenwahn und Abnehmkuren. Für mich geht es ums Wohlbefinden und um Lebensqualität!

Ich habe die vorangehenden Themen ganz bewußt gewählt, denn mein eigener Weg ist eine Mischung aus allen diesen.

  • Ich ernähre mich seit vielen Jahren fast ausschließlich LowCarb aber moderat.
  • Ich esse intuitiv, höre auf meinen Körper. Ja ich gönne mir auch mal einen Leasyday oder Cheatday oder auch einfach mal nur einen Teller voll Nudeln oder die Kartoffel, wenn mein Körper sich dnach sehnt – ich übe keinen Verzicht, ich genieße.
  • Ich nutze für mich die Methode des Intervallfastens 16:8 (11/12 Uhr – 19/20 Uhr) an den meisten Wochentagen. Genieße aber dafür an den Wochenenden das Frühstück mit meiner Familie und gern auch das Stück Kuchen zum Nachmittagskaffee.

Diese meine Methode wende ich inzwischen seit 3 Jahren an und sie reguliert mein Gewicht ganz automatisch. Ich verwende ausschließlich frische Lebensmittel, möglichst regional, saisonal und in Bioqualität. Ich plane meine Woche und die meiner Familie immer im Vorfeld und kann so viele Angebote nutzen. Das heißt für mich ein großer Wochenendeinkauf und jeden Tag mind. 30 min. Zeit zum kochen. Vieles bereite ich bereits am Wochenende für die Tage bis Mittwoch vor. Donnerstag ist oft unser “alles ist möglich Tag” – da gibts dann auch schon mal den Dönerbecher oder die heißen Würstchen oder eben einfach auf was wir Lust haben!

Natürlich koche ich auch für meine Familie viele Gerichte die nicht vollständig LowCarb sind. Meist sind das jedoch nur die Beilagen wie Kartoffeln, Reis oder Brot die ich für mich eben nicht oder Alternativen verwende. Ansonsten habe ich glaube ich inzwischen für die meisten Rezepte eine LowCarb Lösung.

Problematisch bei und zu Hause ist z.B. Brot, denn meine Familie kann ich einfach nicht von den meisten LowCarb Broten überzeugen. Dafür backe ich meiner Familie dann normale Brote, diese Rezepte wirst du auch hier auf meiner Seite finden. Ich denke da sind die meisten Familien gleich, mann kann es halt nicht allen recht machen.

Wenn du noch mehr wissen möchtest sprich mich einfach an.




Lust auf mehr?

Mein Newsletter!