Mohn-Blaubeer Mini Kuchen

Mohn-Blaubeer Mini Kuchen

Mohn-Blaubeer Mini Kuchen

Mohn

Er gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt. Daher ist der genaue Ursprung nicht genau zu bestimmen. Vermutlich stammt er aber aus Vorderasien. Als Nutzpfalnze wurde im Mittelmeerraum bereits im Jungsteinzeitalter angebaut.
Heute wird Mohn noch immer hauptsächlich in Asien kultiviert. Aber auch die Türkei, Tschechien, Österreich, Ungarn, Indien und Australien sind wichtige Anbaugebiete.

Um Missbrauch zu vermeiden, darf Schlafmohn in Deutschland nur noch mit Genehmigung angebaut werden, denn er fällt schon seit vielen Jahren unter das Betäubungsmittelgesetz.

Es gibt weltweit zwischen 50 und 120 Mohnsorten. Die wichtigste unter ihnen ist der Garten- oder Schlafmohn, der als Lebensmittel und zur Ölgewinnung verwendet werden kann. Daneben gibt es noch den so genannten Klatschmohn und Saatmohn. Klatschmohn trifft man in Deutschland sehr häufig an. Die rote Wildform wird oft als Zierpflanze angebaut.

Mohn hat einen Calciumanteil von knapp 2,5% und zählt damit zu den calciumreichsten Lebensmittel überhaupt. Weiterhin finden sich in der Ölsaat Kalium, Magnesium, die hochwertige Fettsäure Linolsäure und B-Vitamine.

In Europa werden ganze Mohnsamen meist über Gebäck gestreut. Gemahlene werden für Desserts, Füllungen und Cremes verwendet. Häufig werden die kleinen Körner für Süßes eingesetzt. Sie schmecken aber auch sehr gut in herzhaften Gerichten. Besonders in der österreichischen Küche unter den vielen Mohngerichten auch zahlreiche deftige. In Indien wird weißer Mohn benutzt. Gemahlen wird er wie Mehl verarbeitet und dient als Bindemittel für Currys und Saucen.

REZEPT

80g Butter
100g gemahlene Mandeln
8g Weinsteinbackpulver
2 Eier
70g Erythrit
40g Mohnfix oder Polly Seeds
100g Blaubeeren

Die Butter in der Tefal Cake Factory auf schmelzen (P5) für 3 min. einstellen oder in einem kleinen beschichteten Topf auf dem Herd die Butter zum schmelzen bringen.

Die Eier mit dem Erythrit schaumig schlagen den Mohn dazugeben, kurz durchmischen. Anschließend die gemahlenen Mandeln und das Weinsteinbackpulver hinzugeben und alles verquirlen. Am Ende die Blaubeeren unterheben und den Teig auf die Minikuchenform löffelweise verteilen und glattstreichen.

In der Tefal Cake Factory auf das Programm für kleine Kuchen (P2) stellen und für ca. 35 min. backen. Beim backen im Backofen auf 180 Grad Umluft für ca. 25 min. backen.

 

Eine genaue Beschreibung zum Produkttest der Tefal Cake Factory findet ihr hier auf meinem Block unter Foodcoaching > Produkttests > Tefal Cake Factory

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Lust auf mehr?

Mein Newsletter!