Griechischer Joghurt mit Honignüssen

Griechischer Joghurt mit Honignüssen

Griechischer Joghurt mit Honignüssen und Aprikosen ❤ Joghurt, der nach griechischer Tradition hergestellt wird, wird zunächst, wie unser konventioneller Joghurt, mit Milchsäurebakterien angereichert. Die Joghurtmasse lässt man abtropfen, sodass die Molke sich vom Joghurt trennt. So erhöht sicher der Fettgehalt auf bis zu 10%. Zudem hat er einen hohen Eiweißgehalt. Griechischer Joghurt ist daher durch dieses Herstellverfahren besonders cremig und fest.

Warum ist griechischer Joghurt so gesund?

  • er liefert fast doppelt so viel Eiweiß wie normaler Joghurt
  • enthält nur wenige Kohlenhydrate
  • ist eine leckere Calciumquelle
  • unterstützt dank Probiotika die Darmfunktion
  • der höhere Fettanteil unterstützt den Muskelaufbau

REZEPT

500 g griechischer Joghurt 
1 Vanilleschote (Mark) oder Aroma 
1⁄2 Zitrone (Saft)
4-6 EL Walnüsse
4 EL flüssiger Honig Stevia
6 Aprikosen 
etwas frische Minze

Nüsse hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, 2 EL der Stevia Honigsüße dazugeben und etwas karamellisieren lassen, herausnehmen und abkühlen lassen.

Die Aprikosen waschen, halbieren und den Stein entfernen. Vier Stück der Aprikosen in kleine Würfel schneiden.

Griechischer Joghurt, das Mark der Vanilleschote, Zitronensaft und die gewürfelten Aprikosen cremig rühren. Honignüsse und Fruchtjoghurt abwechselnd in vier Gläser schichten. Obenauf eine halbe Aprikose legen, je einen TL Stevia Honigsüße darüber geben und ein paar Minzblätter dazu stecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Lust auf mehr?

Mein Newsletter!