20   147
21   125
46   217
15   161
10   158
25   176
51   219
36   195
78   311
44   216

Gedeckter Apfelkuchen (LowCarb)

Gedeckter Apfelkuchen (LowCarb)

Gedeckter Apfelkuchen (LowCarb)

Was macht man am besten mit Äpfeln 🍎🍏 … eine Apfelkuchen 🥧 der geht immer egal welche Jahreszeit 😊 … deswegen habe ich gestern Abend noch fleißig gebacken und heute gibt es einen leckeren … gedeckten Apfelkuchen LowCarb 🤗😍 noch dazu Gluten- und Zuckerfrei.

REZEPT

Für den Teig (Springform 18cm):
200g helles Mandelmehl
100g weiche Butter
60g Erythrit
1 Ei
1 Eigelb
Prise Salz

Für die Füllung:
350g Äpfel
Saft einer Zitrone
40g Erythrit braun
1 Msp Zimt
10g Puddingpulver LowCarb

Für die Glasur:
50g PuderErythrit
1-2 EL Zitronensaft

Mehl, weiche Butter, Erythrit, Ei und Salz zu einem glatten Teig verkneten.2/3 des Teiges (Boden und Rand) und 1/2 des Teiges (Deckel) in Frischhaltefolie wickeln und für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Den Erythrit braun, Puddingpulver, Zimt und Zitronensaft zu den Apfelstücken geben und gut durch mischen.

Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Springform fetten oder mit Backpapier auslegen, den Rand fetten. Die größere Teigmenge ausrollen, in die Springform drücken und dabei den Rand formen. Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Apfelfüllung auf dem Boden verteilen. Die kleinere Teigmenge in der Größe der Springform ausrollen und als Deckel auf die Äpfel legen. Das Eigelb verquirlen und auf den Kuchen streichen. Den Kuchen ca. 45 Minuten backen und anschließend sehr gut abkühlen lassen.

PuderErythrit mit dem Zitronensaft zu einem cremigen Guss verrühren und auf den Apfelkuchen streichen. Glasur mind. 20 Minuten trocknen lassen … fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Lust auf mehr?

Mein Newsletter!